Kommentar der BfPP zum SPIEGEL Online Bericht vom 23.08.2019

„Millionenschaden – Der Polizeihubschrauber, der an die falsche Zapfsäule geriet“, lautete die Überschrift in einem SPIEGEL Online Bericht am 23.08.2019. Seit Jahrzehnten wird sowohl in der professionellen als auch in der privaten Fliegerei eine offene Fehlerkultur praktiziert. Fehler sind menschlich, aus Fehlern soll man lernen und Fehler dürfen keine schwerwiegenden Folge-Fehler nach sich ziehen. Hierzu gibt es im Polizeiflugdienst der Länder weiterlesen…

Ein Berufsverband feiert sein 30-jähriges Bestehen……..

Mittwoch, der 22.05.2019 „Es könnte laut werden über Freckenhorst“oder „Hubschrauber im Einsatz“oder „Zum Festakt in Freckenhorst fliegen Hubschrauber ein“. So lauteten bereits am Dienstag, dem 21.05., die Schlagzeilen in diversen regionalen und überregionalen Medien. Und auch auf WDR2 waren nicht nur Verkehrsstörungen zu hören, sondern auch der Festakt zum 30-jährigen Bestehen der Bundesvereinigung fliegendes Personal der Polizei wurde erwähnt. Der weiterlesen…

20 Jahre Polizeihubschrauberstaffel Mecklenburg-Vorpommern

Gemeinsam mit über 200 Gästen anderer Polizeifliegerstaffeln der Länder und des Bundes, benachbarter Einheiten und Behörden sowie Freunden, Bekannten und ehemaligen Angehörigen der Polizeihubschrauberstaffel Mecklenburg-Vorpommern, aber auch deren Familienangehörigen, wurde den Anfängen der Hubschrauberfliegerei 1999 in Mecklenburg-Vorpommern gedacht und gefeiert. Rückblick: Durch den Landtag Mecklenburg-Vorpommern wurde im Jahr 1997 der Auftrag zum Aufbau einer landeseigenen Polizeihubschrauberstaffel (PHuSt M-V) gegeben. Während weiterlesen…

Polizeihubschrauberstaffel Sachsen: Pausenregelung für Besatzungen durch Unterstützung der BfPP geändert

Seit 1.März 2019 erhalten alle Besatzungsangehörige der Polizeihubschrauberstaffel Sachsen (PHSt SN), welche sich im Rahmen ihrer Dienstverrichtung für Einsätze bereithalten müssen, die bisherige Pausenzeit als Dienstzeit angerechnet. Im konkreten Fall versehen die Beschäftigten der PHSt Sachsen einen Einsatzdienst in der Dienststelle, welcher bislang eine Pausenregelung vorsah. Sobald der Polizeihubschrauber angefordert wird, beginnen die Kolleginnen und Kollegen selbstverständlich mit der Einsatzvorbereitung. weiterlesen…

Informeller Austausch und Kennlerngespräch des GdP Landesverband Sachsen und der BfPP

In der Landesgeschäftsstelle der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Kesselsdorf bei Dresden trafen sich am 29. März auf Initiative des Delegierten der BfPP bei der Polizeihubschrauberstaffel Sachsen (PHSt SN), Herr Paul Glaeser, mit dem Landesvorsitzenden Sachsen der GdP, Herrn Hagen Husgen. Begleitet wurde dieser Termin zusätzlich aus dem geschäftsführenden Bundesvorstand der BfPP durch den stellvertretenden Bundesvorsitzenden der BfPP, Herrn R. weiterlesen…