Sitzung des erweiterten Bundesvorstandes der BfPP im Oktober

Auch der gewerkschaftliche Berufsverband BfPP wurde aufgrund der globalen Corona-Pandemie in seinem Wirken in den letzten Monaten ausgebremst.

Sämtliche Termine, Vorstandssitzungen, Delegiertentagung, Netzwerktreffen und die Mitgliederversammlung mussten verschoben oder gänzlich abgesagt werden.

Um so erfreulicher ist daher, dass der Bundesvorstand der BfPP zu einer erweiterten Bundesvorstandssitzung am 12. und 13. Oktober ins Hotel Wegner in Hannover Langenhagen geladen hat.

Neben dem geschäftsführenden Bundesvorstand und dem Bundesvorstand treffen die Delegierten der Länder und des Bundes sowie der Seniorenbeauftragter der BfPP zusammen, um in den zwei Tagen intensiv über die aktuellen Themen rund um den Polizeiflugdienst, aber insbesondere über die künftige Gestaltung des Verbandes zu diskutieren und die Richtung für 2021 zu bestimmen.

Ein wichtiger Punkt ist hierbei die Nachbesetzung der Posten des Bundesgeschäftsführers und Bundesschatzmeisters der BfPP. Die bisherigen Amtsinhaber werden zur Mitgliederversammlung 2020 (genauer Termin steht noch nicht fest) ihr Amt niederlegen.

Wir hoffen alle, dass bis zum oben genannten Termin der erweiterten Bundesvorstandssitzung der BfPP, das Sozialverhalten einzelner Personen, nicht zum Lockdown ganzer Regionen oder zum erneuten Stillstand in unserem Land führt.