fliegendes Personal der Polizei

Themenbereiche
Die BfPP auf Facebook

BfPP

1 4 5 6

Bundesdelegiertentagung 2016 mal etwas anders

Die besonderen Umstände innerhalb des Vorstands haben bereits während der Planung zur Bundesdelegiertentagung der BfPP vom 09. bis zum 12. Mai 2016 in der Landvolkshochschule Freckenhorst einiges anders erscheinen lassen.

Weiterlesen

Besuch der Polizeihubschrauberstaffel Sachsen am 24.02.2016

Am 24.Februar besuchte ein Teil des Bundesvorstands die Kolleginnen und Kollegen bei der Polizeihubschrauberstaffel Sachen.

Trotz vieler externer Lehrgänge, welche zu dem Zeitpunkt stattfanden, bildete sich eine interessierte Gruppe von elf Kolleginnen und Kollegen um den Staffelleiter Herrn Braun und empfing uns äußerst freundlich.

Der Besuch dauerte gute drei Stunden, wobei 2/3 der Zeit im “großen” Plenum gesprochen wurde.

Nach einer persönlichen Vorstellung aller Anwesenden wurde über das aktuelle Geschehen bei der Hubschrauberstaffel gesprochen.
So konnte beispielsweise in Erfahrung gebracht werden, dass es seitens der Staf-felleitung die Intention gibt, bis zum Jahre 2028 auf ein Zwei-Piloten-Cockpit umzu-stellen.

Im Anschluss an die Gesprächsrunde wurde dem Bundesvorstand die Staffel bei einem Rundgang noch einmal näher gebracht, wobei immer wieder Kleingruppen-gespräche geführt wurden.

Wir bedanken uns für das uns entgegengebrachte Interesse und insbesondere bei unserem Landesdelegierten Jörg Strecker für die Vorbereitung dieses Termins.

Termin im Bayerischen Staatsministerium des Innern, für Bau und Verkehr am 25.01.2016

Die BfPP-hatte am 25.01.2016 einen seit längeren geplanten Termin im Bayerischen Staatsministerium des Inneren bei Herrn Staatssekretär Eck wahrgenommen.

Zu diesem Termin wurde im Vorfeld ein Positionspapier mit den Forderungen für Bayern vorbereitet. Wichtige Punkte waren unter anderem die Angleichung der Zulagen für fliegendes Personal und die Aufnahme der Operatoren in die Erschwerniszulagenverordnung. Des Weiteren das Dauerbrennerthema Fluglehrer- und Flugschülerzulage.

Besonders hervorzuheben war neben der Anwesend des Herrn Staatssekretär Eck mit Referatsleitern, der Staatssekretär Füracker vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat, mit personeller Unterstützung.

Es war ein offenes und direktes Gespräch, teilweise schwierig, weil seitens des Finanzministeriums kein politischer Wille erkennbar war die Verordnungen anzupacken

Positiv waren Prüfungsaufträge des Ministeriums für andere Themen, zu welchen uns Rückmeldungen für Anfang April zugesagt wurden.

1 4 5 6