fliegendes Personal der Polizei

Themenbereiche
Die BfPP auf Facebook

BfPP

Tag der inneren Sicherheit in Berlin – Bundesvorstand folgte der Einladung der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Bundestag

Am Mittwoch, dem 26.04. fand im Deutschen Bundestag der Tag der Inneren Sicherheit unter dem Motto statt: Bürger und Staat schützen – Kriminalität, Terrorismus und Cyberattacken wirksam bekämpfen.
Hierzu wurden der geschäftsführende Bundesvorstand und Teile des erweiterten Bundesvorstand der BfPP namentlich von Herrn Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU Fraktion im Deutschen Bundestag eingeladen.

Ziel war es an diesem Thementag mit Experten das Kernthema Innere Sicherheit zu erörtern und Konsequenzen und Perspektiven zu diskutieren.

Weiterlesen

BfPP auf der AERO Friedrichshafen – Internationaler Hotspot am Bodensee

 artikel-AERO25-a95287bfdd87e48g65a22b3c5b1c9203Mit mehr als 600 Ausstellern aus 35 Nationen, mehr als 30000 Besuchern und 600 Journalisten aus aller Welt ist die AERO Friedrichshafen der weltweit wichtigste jährliche Treffpunkt der Community und die BfPP war mit Teilen des Bundesvorstands und einigen Mitgliedern dabei.

Nachdem die BfPP seit Jahren in verschiedenen Gremien und Arbeitsgruppen an den neuen Regeln bezüglich “Drohnen” mitwirkte, hatte sich der Bundesverkehrsminister Herr Dobrindt bereits im Februar wie folgt geäußert:

„Drohnen bieten ein großes Potenzial – privat wie gewerblich. Immer mehr Menschen nutzen sie. Je mehr Drohnen aufsteigen, desto größer wird die Gefahr von Kollisionen, Abstürzen oder Unfällen. Für die Nutzung von Drohnen sind deshalb klare Regeln nötig. Um der Zukunftstechnologie Drohne Chancen zu eröffnen und gleichzeitig die Sicherheit im Luftraum deutlich zu erhöhen, habe ich eine Neuregelung auf den Weg gebracht. Neben der Sicherheit verbessern wir damit auch den Schutz der Privatsphäre.“

Weiterlesen

Beitrag von Frank Lehner zur Delegiertenwahl der BfPP 2017

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir leben in bewegten Zeiten. Um uns herum bewegt sich einiges und auch die Länder und der Bund mit uns als eine Spezialverwendung werden nicht stillstehen. Ich denke, es wird in den nächsten Jahren tiefgreifende Wandel und Einschnitte geben.
Flüchtlingskrise, Terrorgefahr, Fußballeinsätze und anderes fordern die Kollegen immer mehr. Jeder weiß, mit dem gegenwärtigen Personalansatz wird das nicht zu schaffen sein, oder zumindest auch an uns nicht spurlos vorübergehen. Jeder von uns spürt dies am eigenem Leib, in seinem dienstlichen Umfeld.
Bemühungen Personal zu gewinnen und auszubilden werden, wenn überhaupt, erst in einigen Jahren Früchte tragen. In der Zwischenzeit werden wir aber nicht jünger. Für uns bedeutet dies eine anhaltend hohe, sich verstärkende Belastung in den nächsten Jahren.

Ich sehe folgende Gefahren:

– ein Anheben des Pensionseintrittsalters
– weitere Versuche, die Höhe der Pension zu verringern
– eine weiter schwindende Interessenvertretung für die Belange der Besatzungen durch politischen Druck auf unsere Führung ( Bsp. Rolle der Systemoperatoren, mangelnde Erhöhung der Zulagen, kein Einsetzen für Pensionierung mit 60 für das fliegende Personal)
– mangelnden Einsatz für eine Verbesserung der Attraktivität einer fliegerischen Tätigkeit
– durch eine politisch vorangetriebene Kaltstellung kleiner Berufsverbände und deren “Aufgehen” in große Gewerkschaften radikaler Verlust von Sachverstand

Weiterlesen

Zulagenerhöhung bei den Spezialeinheiten in NRW – BfPP erreicht inflationären Ausgleich von über 40% bei der Polizeifliegrstaffel

wappen-nrwManchmal braucht es Netzwerke, um Informationen zeitnah zu erhalten. Diese greifen dann besonders gut, wenn es um das Thema Zulagen geht.

 
Die BfPP ist zum Thema Erschwerniszulage für die Kolleginnen und Kollegen des Polizeiflugdienstes der Länder und beim Bund seit Jahren unermüdlich aktiv, so auch in Nordrhein-Westfalen.

 
Im Jahr 2015 wurden im Rahmen des Dienstrechtsmodernisierungsgesetzes NRW alle Fraktionen des Landtages, das Innen- und Finanzministerium, die Innen- und Finanzausschüsse sowie die Landtagspräsidentin mit der Stellungnahme der BfPP zum Gesetzesentwurf angeschrieben

Weiterlesen

Bundesvorstand folgt der Einladung der Firma Sinn – Spezialuhren zu Frankfurt am Main

img-20161124-wa0003

R. U. Kraus und Dipl.-Ing. Frank Schlör

„Nach der Vorstandssitzung ist vor dem nächsten offiziellen Termin“ so geschehen am Donnerstag, den 25.11.2016 in Frankfurt am Main.

Die Vorstandssitzung der Bundesvereinigung fliegendes Personal der Polizei ging am Abend des 24. in der Geschäftsstelle in Frankfurt zu Ende und am nächsten Morgen folgte bereits der Vorstand der Einladung der Firma Sinn – Spezialuhren zu Frankfurt am Main in die Produktions- und Entwicklungsstätte Im Füldchen 5-7 in Frankfurt – Rödelheim.

Bereits am Eingang wurden die Vorstandsmitglieder von Herrn Dipl.-Ing. Frank Schlör, Leiter Sonderkundenbetreuung und Sonderprojekte, auf das herzlichste Willkommen geheißen.

Weiterlesen